Aktuelles / TermineMusikVeronika FischerSpecial
 
facebook
Aktuelles
Termine / Events
Bildergalerie
"Zeitreise" anhören

 

 

Newsletter

Lassen Sie sich Informieren über Termine und Newsmeldungen.






"Hier ab vier" im MDR

Bekannt wurde die Sängerin auf den Bühnen der DDR mit ihren Liedern "Auf der Wiese" und "Dass ich eine Schneeflocke wär". 2006 feierte sie ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum und ist zur Zeit auf Tour.

Veronika Fischer wurde am 28. Juli 1951 in Wölfis (Thüringen) geboren. In der Handwerkerfamilie spielte Musik eine große Rolle. Mit ihren beiden Schwestern, die Mandoline und Akkordeon spielten, trat Veronika bereits während der Schulzeit bei öffentlichen Veranstaltungen auf. Nach der Oberschule besuchte sie die Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden, die sie 1973 mit dem Staatsexamen als Solistin für Chanson und Musical abschloss. Noch während ihres Studiums arbeitete sie mit der "Fred Herfter Combo", der "Stern Combo Meißen" und der Gruppe "Panta Rhei" zusammen.

Mit "Panta Rhei" nahm sie ihre erste Schallplatte auf. 1975 erschien die LP "Veronika Fischer & Band". Zum "Internationalen Tag des 4. Schlagerfestivals sozialistischer Länder" in Dresden gewann sie mit "Dass ich eine Schneeflocke wär" den ersten Preis. Es folgten noch zahlreiche andere Preise, u.a. der "Kunstpreis der DDR" im Jahr 1978. "Vroni" wirkte auch an den ersten Kinderplatten von Reinhard Lakomy "Geschichtenlieder" und "Der Traumzauberbaum" mit. Insgesamt verkauften sich ihre Platten in der DDR mehr als 1,5 Millionen Mal.
1981 kehrte Veronika Fischer von einem Gastspiel in Westberlin nicht mehr in die DDR zurück. Im selben Jahr veröffentlichte sie im Westen ihr Album "Staunen". In den folgenden Jahren erschienen weitere Alben.

35 Jahre Frauenpower
Nach der Wende gab Veronika Fischer wieder in ganz Deutschland Konzerte und knüpfte in den neuen Bundesländern nahtlos an ihre alten Erfolge an. 1999 veröffentlichte sie in Zusammenarbeit mit dem Label "Kinderwelt" des Ravensburger Verlages das Album "Meine schönsten Kinderlieder". Anlässlich ihres 30-jährigen Bühnenjubiläums 2001 gab sie ihre CD "Tief im Sommer" sowie gemeinsam mit der Autorin Gisela Steineckert die Autobiografie "Diese Sehnsucht nach Wärme" heraus.

Veronika Fischer arbeitete mit bekannten Künstlern wie Franz Bartzsch, Gerulf Pannach, Edo Zanki, Curt Cress, Manfred Maurenbrecher, Kurt Demmler und Andreas Bicking zusammen. 2006 feiert die Sängerin ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum mit einer großen Live-Tour und musikalischen Gästen wie Angelika Mann und Ulla Meinecke. Und auch wenn sie im Radio eher selten gespielt wird: Ihre einzigartige Stimme, ihre Ausstrahlung und ihre ausdrucksstarken Texte - in jüngster Zeit von der Lyrikerin Gisela Steineckert verfasst - sorgen dafür, dass ihre Konzerte immer ausverkauft sind.

Veronika Fischer war 23 Jahre lang mit dem Ungarn Lászlo Kleber, der auch lange Zeit ihr Manager war, verheiratet. Heute wird sie von ihrem Sohn Benjamin in der Sendung begleitet.

Autogrammadresse:
Autogrammwünsche bitte mit ausreichend frankiertem Rückumschlag an folgende Adresse senden:

B2K Media
Brandenburgische Str. 38
10707 Berlin



Quelle:
http://www.mdr.de/hier-ab-vier/promiadressen/1713871.html