Neues Buch – Woher Wohin (erweiterte Autobiografie “Das Lügenlied vom Glück”)

12. Oktober 2017

Veronika Fischer · Woher Wohin
Sie war die erfolgreichste Sängerin der DDR, verkaufte ihre Alben millionenfach und war ein weitgereister Bühnenstar. Ihre Texte erzählen Geschichten, ihre Stimme ist unverwechselbar. Lange wurde sie ideologisch als Vorzeige-Künstlerin genutzt – und fühlte sich zunehmend durch staatliche Zwänge und Repressalien eingeengt. 1981 entschloss sie sich, die Heimat zu verlassen und in der BRD neue Wege zu suchen. Doch auch hier musste sie feststellen, dass Kunst und Erfolg geschäftlichen Regeln unterliegen. Zerrieben zwischen dem Vorwurf, ihr Land und ihre Fans verlassen zu haben, und dem Gefühl, als Politikum herhalten zu müssen, gelang es ihr vor allem nach dem Mauerfall, an ihre früheren Erfolge anzuknüpfen.

Mitreißend und sehr persönlich schildert Veronika Fischer in Ihrer erweiterten Autobiografie “Woher Wohin”, vorher unter dem Titel “Das Lügenlied vom Glück” die Stationen ihres Lebens, gibt Einblick in ihre Familien- und die Bandgeschichte, erzählt vom musikalischen Schaffensprozess und den Herausforderungen, die es bedeutet, Freiheit zu suchen und den eigenen Maximen treu zu bleiben – auch über Grenzen hinweg.

Das Buch “Woher Wohin” ist ab 3.4.2018 im Handel erhältlich.